Als Patient benötigen sie eine Heilmittelverordnung von Ihrem Hausarzt, Zahnarzt oder Facharzt. Nach einem Krankenhausaufenthalt kann auch der behandelnde Arzt aus dem Hospital Verordnungen ausstellen. Im Regelfall übernimmt die private oder gesetzliche Krankenversicherung die Kosten zum Teil oder vollständig.